Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Rat & Verwaltung Bürgerservice, Stadtinfos > Dienstleistungen der Stadtverwaltung > Vergnügungssteuer

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Hauptnavigation


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Vergnügungssteuer
Beschreibung:

Besteuert werden die auf dem Gebiet der Stadt Meerbusch veranstalteten Vergnügungen gewerblicher Art.
Dazu gehören:

  • Striptease-Vorführungen und Darbietungen ähnlicher Art
  • Vorführungen von Filmen und Bildern mit denen Gewalttätigkeiten gegen Menschen und/oder Tiere dargestellt werden oder die die Verherrlichung oder Verharmlosung des Krieges oder pornographische und die Würde des Menschen verletzende Praktiken zum Gegenstand haben – auch in Kabinen
  • Ausspielen von Geld oder Gegenständen in Spielclubs, Spielkasinos und ähnlichen Einrichtungen
  • das Halten von Spiel-, Geschicklichkeits- oder ähnlichen Apparaten in Spielhallen oder ähnlichen Unternehmen (Gastwirtschaften, Beherbergungsbetrieben, Vereins-, Kantinen- oder ähnlichen Räumen sowie an anderen für jeden zugänglichen Orten)


Die Steuer berechnet sich abhänig von der Art der Veranstaltung nach Spielumsatz, Anzahl der Apparate, Größe des genutzten Raumes oder der Roheinnahme.

Steuerpflichtige Veranstaltungen sind spätestens zwei Wochen vor deren Beginn anzumelden.

Weitere Details können sie der Vergnügungssteuersatzung entnehmen oder bei ihrem Sachbearbeiter erfragen.



Weiterführende Informationen:



Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
19. November 2017



zur Sprungnavigation