Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Rat & Verwaltung Bürgerservice, Stadtinfos > Dienstleistungen der Stadtverwaltung > Sondernutzungserlaubnis, Ausnahmegenehmigung zur Benutzung öffentlicher Verkehrsflächen

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Hauptnavigation


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Sondernutzungserlaubnis, Ausnahmegenehmigung zur Benutzung öffentlicher Verkehrsflächen
Beschreibung:
  • Für das Aufstellen von Tischen und Stühlen,
  • für das Aufstellen von Containern,
  • das Aufhängen von Plakaten,
  • für Straßenfeste,
  • für die Lagerung von Baumaterialien und
  • für das Aufstellen von Verkaufsständen oder Schaustellereinrichtungen


ist eine Sondernutzungserlaubnis (Nutzung einer öffentlichen Verkehrsfläche) erforderlich.

Erforderliche Angaben:

  • Art der Sondernutzung (Was wird beantragt?)
  • Ort der Sondernutzung (Stadtteil, Straßennamne, Hausnummer)
  • Dauer der Sondernutzung (Ab Inanspruchnahme bis Ende der Nutzung)
  • Größe der benötigten Fläche (Länge in Metern mal Breite in Metern ergibt die beanspruchte Fläche in Quadratmetern)
  • Standort des Betriebes bzw. Gewerbetreibenden
  • Name, Anschrift und Telefonnummer des Antragstellers, Faxnummer und E-Mail-Adresse, falls vorhanden.


Der Antrag kann persönlich, telefonisch, schriftlich (formlos oder Formular), per Fax oder via E-Mail erfolgen. Die Erlaubnis kann abgeholt oder zugeschickt werden.

Bitte beachten Sie: Der Antrag sollte spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin eingereicht werden, da bei einer beabsichtigten Inanspruchnahme der öffentlichen Verkehrsfläche verschiedene Bereiche an der Entscheidung beteiligt werden müssen.


Gebühren:
entsprechend der Verwaltungsgebührenordnung




Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
22. November 2017



zur Sprungnavigation