Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Rat & Verwaltung Bürgerservice, Stadtinfos > Dienstleistungen der Stadtverwaltung > Bürgerwäldchen 5 - Büderich, Hülsenbuschweg

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Hauptnavigation


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Bürgerwäldchen 5 - Büderich, Hülsenbuschweg
Beschreibung:

Das fünfte Bürgerwäldchen in Meerbusch wird im Stadtteil Büderich am Hülsenbuschweg auf mehreren Teilflächen angelegt. Im ersten Abschnitt (Herbst 2014 bis Frühjahr 2016) entstand eine als "Flattergras-Rotbuchenwald" bezeichnete Waldgesellschaft. Diese besteht hauptsächlich aus Rotbuchen, daneben wurden zusätzlich einige Stieleichen, Vogelkirschen, Hainbuchen und Traubeneichen gepflanzt.

Die Bepflanzung der zweiten Fläche beginnt im Herbst 2016. Hier wird eine derzeit noch als Ackerland genutzte Fläche zu einem Laub-Mischwald mit heimischen Bäumen werden. Über den genauen Standort informiert der unten verlinkte Lageplan.

Wenn Sie einen Baum für das Bürgerwäldchen 5 spenden wollen, nutzen Sie bitte die Spendenerklärung, auf der Sie auch alle weiteren Informationen finden. Von jeder Baumart stehen begrenzte Stückzahlen zur Verfügung, die nach fachlichen gärtnerischen Aspekten festgelegt werden, um den gewünschten Charakter des Waldeszu erzielen.

Die gespendeten Bäume werden von städtischen Gärtnern gepflanzt und gepflegt. Die Pflege beinhaltet, dass die Bäume in der Einwuchsphase gewässert und ggf. mit einem Verbissschutz versehen werden. Sollte Ihr Baum nicht anwachsen oder später eingehen, übernehmen wir innerhalb der ersten fünf Jahre die kostenlose Ersatzpflanzung.

Wir laden die Spender zu einer Übergabefeier mit Frau Bürgermeisterin Mielke-Westerlage ein. Die nächste Pflanzung, für die Sie Bäume spenden können, ist im Frühjahr 2017.

Weitere Informationen erhalten Sie jederzeit über das Umwelttelefon unter der Rufnummer 916-191.






Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
18. November 2017



zur Sprungnavigation