Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Rat & Verwaltung Bürgerservice, Stadtinfos > Dienstleistungen der Stadtverwaltung > Teilungsgenehmigungen

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Hauptnavigation


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Teilungsgenehmigungen
Beschreibung:

§ 8 Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (BauO NW).

Zuständig Fachbereich 6 -Grundstücke und Vermessung-.

Eine Teilungsgenehmigung ist nur für bebaute Grundstücke erforderlich.

Der Antrag wird normalerweise von einem Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur gestellt, da der Antrag bestimmten Mindestanforderungen (Amtlicher Lageplan mit Berechnung von Abstandsflächen, Geschossflächen- und Grundflächenzahl usw.) entsprechen muss. Das Vermessungsbüro erhält die Teilungsgenehmigung bzw. ein Negativzeugnis, dass eine Teilungsgenehmigung nicht erforderlich ist.

Die Gebühren werden von der im Antrag benannten Person erhoben. Die Bearbeitungsdauer beträgt zwischen drei Wochen und drei Monaten, je nachdem, ob vorher noch bestimmte Voraussetzungen (Baulasten u.ä.) erfüllt sein müssen.


Gebühren:
Nach Aufwand 50, 100 oder 200 € für jedes bebaute Trennstück.




Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
17. November 2017



zur Sprungnavigation