Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > CO2-Emissionen nach Verbrauchssektoren

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Hauptnavigation


zur Sprungnavigation

Inhaltsbereich

CO2-Emissionen nach Verbrauchssektoren

Aus den Diagrammen der CO2-Emissionen ist deutlich zu erkennen, dass in beiden dargestellten Jahren die Sektoren Verkehr und Haushalte die größten Verursacher der Emissionen in Meerbusch sind.

 

CO2-Emissionen 2009 CO2-Emissionen 2010

 

 

Betrachtet man die CO2-Emissionen der einzelnen Energieträger Strom, Heizöl, Benzin, Diesel und Erdgas, so macht für die Jahre 2009 und 2010 Strom den größten Anteil an CO2-Emissionen für Meerbusch aus. Dies erklärt die energieintensive Bilanz der Haushalte in Meerbusch.

Um den Rückgang der CO2-Emissionen beim Verkehrssektor zu erklären (vergleiche 2009 und 2010), bedarf es der untenstehenden Tabelle. Die statistische Mitteilung des Kraftfahrt-Bundesamtes gab an, dass v. a. die Zulassungen der LKW’s in Meerbusch einen Rückgang erfahren haben, der ausschlaggebend für die CO2-Bilanz ist. Grund ist die Berücksichtigung des in ECORegion hinterlegten spezifischen Verbrauchs [kWh/Pkm] für Nutzfahrzeuge.

Zulassungen20092010

Motorräder

2.325

2.372

PKW

34.062

34.498

Sattelzüge

140

139

LKW

1.595

1.277

Landwirtschaftliche Maschinen

261

264

 

Die nachfolgende Steigerung des Heizbedarfs ist auf einen deutlich kühleren Winter 2010 im Vergleich zum Jahr 2009 zurückzuführen. Die Heizperioden verlängerten sich dementsprechend.

 

Endenergieverbrauch Haushalte

 

 







Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
18. November 2017



zur Sprungnavigation