Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Aktuelle Informationen > Chinesische Unternehmergruppe aus Guangdong zu Gast

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Aktuelle Informationen


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Chinesische Unternehmergruppe aus Guangdong zu Gast

Reges Interesse am Böhler-Gründerzentrum und am Standort Meerbusch

 

Eine 14-köpfige Unternehmergruppe aus Jieyang in der südchinesischen Provinz Guangdong war jetzt auf dem Areal Böhler in Büderich zu Gast, um sich einen modernen metallverarbeitenden Betrieb und das erst unlängst auf dem Gelände eröffnete Gründerzentrum anzusehen. Die landeseigene Wirtschaftsförderungs-gesellschaft NRW Invest und das NRW-Wirtschaftsministerium hatten bei Wirtschaftsförderin Heike Reiß nachgefragt, ob im Rahmen der fünftägigen Europareise der Asiaten ein Besuch in Meeerbusch möglich sei.

Die Chinesen - großenteils in der metallverarbeitenden Industrie tätig - möchten in NRW investieren und auch selbst Unternehmen gründen. Auf großes Interesse stieß das neue Gründer-zentrum, das jungen Unternehmern preisgünstige Firmenräume samt Büroservicepaket und individueller Beratung bietet. Coach Lisa Henke führte die Gruppe gemeinsam mit Heike Reiß und Bernd Lütz von der Böhler-Verwaltung durch das Gebäude. Ein Existenzgründerkonzept dieser Art ist in China bislang unbekannt und soll dort schon bald Nachahmer finden. Ein Beispiel für chinesischen Unternehmergeist in Meerbusch ist der Jungunternehmer Dan Zhao aus Peking. Er hat sich in Büderich mit einem Immobilienportal für Landsleute selbständig gemacht, die sich am Rhein niederlassen und investieren möchten.

Im Büdericher Hotel-Restaurant Landsknecht sah sich die Gruppe eine Präsentation über die Stadt Meerbusch und den Rhein-Kreis Neuss an. Dr. Ottmar Becker, der die Chinesen für NRW Invest begleitete, und Thomas Masurek vom NRW-Wirtschaftsministerium versprechen sich viel von guten Kontakten nach Fernost. NRW Invest unterhält inzwischen in Peking, Shanghai und Nanjing drei Büros um wirtschaftliche Beziehungen aufzubauen. Heike Reiß möchte die sich eröffnenden Chancen gern auch zum Wohle des Wirtschaftsstandorts Meerbusch nutzen: "Ein gut aufgestelltes Netzwerk, das auch China im Blick hat, bietet unseren Unternehmen neue Möglichkeiten. Schließlich sind auch diese sehr exportorientiert."





16. April 2013



Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
12. Dezember 2017

Veranstaltungskalender



zur Sprungnavigation