Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Aktuelle Informationen > Spannung vor dem Tour de France-Spektakel steigt / Tour-Helfer gesucht

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Aktuelle Informationen


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Spannung vor dem Tour de France-Spektakel steigt / Tour-Helfer gesucht

Ausnahmezustand in Büderich: Familienfest, französische Spezialitäten und die besten Radfahrer der Welt

 

Die Tour kommt auf Touren: Fieberhaft wird im Rathaus an den nötigen Maßnahmen zur Streckensicherung und Verkehrslenkung, am Platzmanagement, am Festprogramm und vielen Details gearbeitet, damit am Sonntag, 2. Juli, alles gelingt.

Prolog-Party zum Aufwärmen

Dann nämlich durchquert das berühmteste Radrennen der Welt, die Tour de France, im Rahmen des Grand Départ den Stadtteil Büderich. Einen Tag vorher, am Samstag, 1. Juli, 17 bis 21 Uhr, steigt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz die so genannte "Prolog-Party", der "Aufwärm-Abend" zum großen "TourTag Meerbusch". Auf der Bühne spielen am Samstag die Bands "You Shall Rise" und "Silke zahlt!" Am Tour-Sonntag gibt es ein buntes Familienfest im Zeichen des Sports mit viel Live-Musik, Sportlerehrung, Spiel- und Aktionsangeboten der Sportvereine und einem internationalen Gastro-Angebot im "Tour-Biergarten". Unter anderen spielt die heimische Band "Sugarpops". Eine Meerbuscher Besonderheit: Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem ökumenischen Radfahrer-Gottesdienst im Hallenbadpark.

Infos im Netz und social media

"Die Spannung steigt jetzt spürbar, vieles ist noch zu erledigen", so Stadtsprecher Michael Gorgs. Gerade wurde die eigene Internetseite www.tourtag.de freigeschaltet, die vom Festprogramm über Verkehrsinformationen, Sponsorenportraits, die beteiligten Sportvereine und Presseservice alles Wissenswerte über das Großereignis kompakt bereithält. Die gerade gestartete "TourTag"-Facebook-Seite verbucht schon zahlreiche "Likes". 30.000 Flyer mit den wichtigsten Hinweisen auf die unvermeidlichen Straßensperrungen am 2. Juli sind bereits verteilt. "Das Interesse der Leute ist groß - auch über Meerbusch hinaus", so Gorgs.

Tour-Helfer gesucht

Über die Internetseite tourtag.de ist auch die Werbung der rund 150 Tour-Helfer angelaufen, die neben Polizei, Feuerwehr und Kräften der Stadtverwaltung für die Sicherung der 3,5 Kilometer langen Strecke erforderlich sind. 60 haben sich bereits gemeldet. "Ohne freiwillige Helferinnen und Helfer ist es nicht möglich, das Rennen reibungslos durch unsere Straßen zu führen", sagt Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. "Ich bin aber sicher, dass sich genügend engagierte und sportbegeisterte Leute finden werden." Die „Tour-Volunteers" sollten freundlich, zuverlässig, durchsetzungsfähig und besonnen sein und am 2. Juli 2017 das 18. Lebensjahr vollendet haben. "Und sie haben die einmalige Chance, das legendäre Rennen und das bunte Spektakel drumherum in der ersten Reihe mitzuerleben", so die Bürgermeisterin.

Wer sich einen Platz als „Volunteer" sichern und am 2. Juli hautnah dabei sein möchte, sollte sich schnell anmelden: Eine E-Mail an die Adresse tourtag@meerbusch.de mit Altersangabe, Adresse, Telefonnummer und Konfektionsgröße (S, M, L, XL) genügt.

Alle Helferinnen und Helfer werden am Dienstag, 27. Juni 2017, durch Fachleute der Stadtverwaltung in ihre Aufgabe eingewiesen. An diesem Tag gibt es zwei Termine zur Auswahl:

- um 12 Uhr im Bürgerhaus Lank, Wittenberger Straße 21 und
- um 19 Uhr in der Aula des Städtischen Mataré-Gymnasiums in Büderich

Alle „Volunteers" erhalten ein Merkblatt mit allen wichtigen Infos, ein Tour-Helfer-T-Shirt, die offizielle „Grand Départ"-Warnweste und natürlich ein Lunchpaket zur Verpflegung. Der Einsatz endet gegen 15 Uhr.

Tour-Trailer wird vorgestellt

Derweil laufen auch die Werbemaßnahmen für das Großereignis weiter. Am Montag stellt das "Tour-Team" aus dem Rathaus gemeinsam mit den heimischen Sponsoren Bucher Reisen, Lindner Hotels & Resorts, Spectair Group und Areal Böhler den Meerbuscher Tour-Trailer vor. Der 150-Sekunden-Film fürs Internet, der in eindrucksvollen Bildern die Faszination des Radsports und die Freude am Radfahren fühlbar macht, ist im Auftrag der Stadt und der Sponsoren im Studio der Spectair Media auf dem Areal Böhler entstanden.





19. May 2017



Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
18. November 2017

Veranstaltungskalender



zur Sprungnavigation