Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Aktuelle Informationen > Zufriedenheit nach dem Besuch der Gäste aus Shijonawate

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Aktuelle Informationen


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Zufriedenheit nach dem Besuch der Gäste aus Shijonawate

Deutsch-Japanisches Komitee soll jetzt behutsam gemeinsame Ideen entwickeln

 

Mit einem gemeinsamen Essen in der Residenz des Japanischen Generalkonsuls in Erkrath ging jetzt der viertägige Besuch der Delegation aus der neuen Meerbuscher Partnerstadt Shijonawate zu Ende. Zum Abschluss kamen die Gäste mit Vertretern der heimischen Wirtschaft und der japanischen Industrie- und Handelskammer zusammen. Erschöpft, aber reich an Eindrücken machten sich die frisch gebackenen Partnerstädter auf den Heimflug nach Osaka.

"Die gemeinsame Zeit war intensiv, der Zeitplan eng, aber wir haben zahlreiche zwischenmenschliche Kontakte vermitteln können", erklärte Bürgermeister Dieter Spindler nach dem Abschied auf dem Düsseldorfer Flughafen zufrieden. Besonders die Vielseitigkeit Meerbuschs, die moderne Infrastruktur und die schöne vorweihnachtliche Atmosphäre habe den Amtskollegen aus Shijonawate und seine Mitarbeiter gefallen. "Glühwein und Reibekuchen auf der 'Winterwelt' waren offenbar der Renner", so Spindler.

Jetzt gelte es, behutsam auszuloten, wie die Partnerschaft realistisch mit Leben zu füllen sei. Beim Treffen der Japaner mit in Meerbusch lebenden Landsleuten in der neuen Stadtbibliothek hatte es schon einige Ansätze gegeben. Zunächst soll sich ein Komitee aus Meerbuschern und japanischen Mitbürgern formieren, das erste Ideen entwickelt. In Shijonawate ist dieser Schritt bereits getan. Im kommenden Frühjahr steht zunächst der Gegenbesuch einer Meerbuscher Gruppe in Shijonawate an.

 





15. December 2010



Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
18. November 2017

Veranstaltungskalender



zur Sprungnavigation