Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:

Dies ist Ihrer aktuelle Navigationsstand:
Start > Aktuelle Informationen > Stadt bezuschusst Thermografie-Untersuchung am Eigenheim: Ab sofort anmelden

Topnavigation


zur Sprungnavigation
 

Aktuelle Informationen


zur Sprungnavigation


Inhaltsbereich

Stadt bezuschusst Thermografie-Untersuchung am Eigenheim: Ab sofort anmelden

Wärmeverluste am Haus schaden Klima und Geldbeutel

 

Im Rahmen des Meerbuscher Klimaschutzkonzeptes bezuschusst die Stadt Meerbusch in diesem Jahr erstmals Thermografie-Untersuchungen an Wohnhäusern. Möglich wird dies durch eine kreisweite Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW.

Jetzt "Winterpaket" sichern

Die Verbraucherzentrale bietet die Untersuchungen als "Winterpaket" mit einer anschließenden 90-minütigen Energieberatung zum Preis von 190 Euro an - die Stadt Meerbusch übernimmt davon 60 Euro.

Interessenten können sich ab sofort bis 31. März bei der Verbraucherzentrale anmelden und einen Wärmebildkamera-Termin plus Beratung sichern:

telefonisch unter der Nummer 0211 / 33 996 555 oder online gleich hier.

Die Teilnehmerzahl in Meerbusch ist auf 50 begrenzt. Das Verfahren ist einfach: Ist die Untersuchung durchgeführt, senden die Teilnehmer die Rechnung der Verbraucherzentrale mit ihrer Kontoverbindung an die Stadt Meerbusch, Fachbereich Umwelt, Klimaschutzmanagerin Johanna Neumann, Wittenberger Straße 21, 40668 Meerbusch oder per Mail an johanna.neumann@meerbusch.de. Danach erfolgt die Rückerstattung von 60 Euro.

Gute Dämmung spart Geld

Manche Schwachstellen an Wohnhäusern sind gerade in den Wintermonaten schon mit bloßem Auge leicht erkennbar, zum Beispiel am Dach: Schmelzen Schnee oder Raureif drauf sofort, fehlt eine gute Dämmung. Entweicht Wärme durch die Fassade, durch die Rolladenkästen oder die Fenster? Mit Hilfe der thermografischen Untersuchung per Wärmebildkamera werden problemlos auch solche Schwachstellen ausfindig gemacht. Die Wärmebilder machen die Oberflächentemperaturen am Haus in bunten Farben von Blau (kalt) bis Rot (warm) sichtbar. Die unabhängigen Fachleute der Verbraucherzentrale beraten die Kunden dann, wie und wo das Haus am besten energetisch modernisiert werden könnte.

"Klima-Befliegung" nächstes Jahr

Im Klimaschutzkonzept hat der Fachbereich Umwelt derweil schon den nächsten Baustein festgeschrieben: Im nächsten Jahr wird es eine so genannte "Klima-Befliegung" über dem gesamten Stadtgebiet geben. Von einer Propellermaschine, die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet ist, werden alle Dächer erfasst und interpretiert. Die entsprechenden Aufnahmen können Hausbesitzer anschließend kostenlos bei der Stadtverwaltung bestellen und sehen, ob ihr Dach Dämmungsmängel hat.

Unabhängig läuft im Technischen Dezernat an der Wittenberger Straße in Lank-Latum weiter einmal im Monat dienstags die Energieberatung mit einem Fachberater der Verbraucherzentrale NRW. Das halbstündige Gespräch kosten fünf Euro. Termine können unter der Nummer des städtischen Umwelttelefons 02150 / 916 191 oder per E-Mail an energieberatung@meerbusch.de vereinbart werden.

Weitere Informationen dazu gibt es hier.






26. January 2017



Link Zurück Link nach Oben Impressum Kontakt Newsletter Hilfe
21. November 2017

Veranstaltungskalender



zur Sprungnavigation