Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 02/05/2007

Jetzt spenden für die März-Pflanzaktion im „Bürgerwäldchen“
 
 
 
Mit einem persönlichen Obstbäumchen
in den Frühling: Die Walnuss ist „Publikumsliebling“

Im Meerbuscher „Bürgerwäldchen“ steht die nächste Frühjahrspflanzaktion an. wie immer gibt es mehrere Möglichkeiten, sein persönliches Obstbäumchen zu bestellen. Vordrucke für Baumspenden gibt es in allen Bürgerbüros, beim Standesamt in Büderich oder auch ganz bequem zum Herunterladen im Internet. Bitte hier klicken.

Das „Bürgerwäldchen“ hat längst über die Stadtgrenzen hinaus Freunde gefunden. So wird auch die Frühjahrspflanzaktion wieder vom „Gemeinschaftswerk Natur und Umwelt“ des Rheinkreises Neuss unterstützt. Jeden Baum gibt es deshalb jetzt noch zum vergünstigten Preis von 52 Euro.

Weil der Umwelt-Förderverein Meerbusch e.V. als Initiatator der Aktion als gemeinnützig anerkannt ist, ist jede Baumspende von der Steuer abzugsfähig. Bis zum 17. März sollte das Geld überwiesen sein. Alle Baumspender werden wie immer zu einem geselligen Baumpflanztreffen vor Ort mit Bürgermeister Dieter Spindler eingeladen. Termin ist diesmal Samstag, der 31. März.

Exakt 402 Obstbäume wurden bis jetzt seit 1998 für das Areal nahe dem Lanker Wasserwerk gespendet. „Publikumsliebling“ ist die Walnuss (119 Stück) vor dem Apfel- und dem Kirschbaum (beide etwa 100). Birne und Pflaume sind bislang seltener vertreten, bleiben aber selbstverständlich im Angebot.


Allgemeine Info zum Bürgerwäldchen:
Seinen ganz persönlichen Ereignisbaum kann jeder spenden, Anlässe gibt es reichlich. Ob Geburt des Kindes oder Enkelkindes, ob Hochzeit, Jubiläum, Firmengründung, Taufe, Kommunion, Konfirmation oder auch zum Gedenken an einen Verstorbenen - einen Baum zu pflanzen lohnt sich immer. Jedes Exemplar ist nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch eine Erinnerung an ein Ereignis oder eine Person in Familie oder Berufsleben. Jeder Baum wird von städtischen Gärtnern fachmännisch ins Erdreich gesetzt und gepflegt. Pflanztermine sind jeweils im Frühjahr und im Herbst.

Alles Wissenswerte über das Bürgerwäldchen ist außerdem über das Umwelttelefon der Stadt unter 916-191 zu erfahren.