Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 01/10/2003

Stadt verkauft wieder 32 Baugrundstücke zum Richtpreis an Selbstnutzer
 
 
 
Gute Aussicht für Häuslebauer: Sportplatz Schiefelberg wird jetzt Wohngebiet

Die Stadt Meerbusch erschließt wieder neue Grundstücke für Häuslebauer. Insgesamt werden 32 Grundstücke zum gutachterlich festgelegten Richtwert verkauft. 300 Euro kostet der erschlossene Quadratmeter in Osterath, in Lank sind 310 und in Büderich 400 Euro zu zahlen.

Freuen dürfte sich vor allem die große Zahl der Interessenten, die auf die Baufreigabe für den ehemaligen Sportplatz am Schiefelberg in Osterath gewartet haben. 27 Grundstücke haben die Liegenschaftsfachleute des Technischen Dezernates aus dem mitten in einem ruhigen Wohngebiet gelegenen Areal geschnitten. Die obere Erdschicht ist bereits abgeschoben, im März wird die Baustraße gebaut. Teile des alten Kastanienbaumbestandes wurden erhalten und sorgen jetzt für ein gediegenes Umfeld. Die Parzellengrößen reichen von 264 Quadratmeter (Kaufpreis erschlossen 79.000 Euro) bis zum 716 Quadratmeter großen Einzelhausgrundstück zu 214.000 Euro.

Neben dem Gros der Osterather Grundstücke hat die Stadt noch zwei Bauareale im Kierster Feld und eines an der Gelleper Straße in Lank im Angebot. Außerdem stehen je eine Parzelle an der Von-Stauffenberg-Straße und an der Dürerstraße in Büderich zum Verkauf.

Vergeben wird das Bauland nach einem aus den Meerbuscher Grundstücksmessen bekannten Punktesystem: Kaufen kann grundsätzlich jeder, der das Grundstück privat für sich selbst nutzen möchte. Von vorn herein ausgeschlossen sind Bauträger und Makler. Das Angebot richtet sich wie üblich bevorzugt an Meerbuscher Familien mit Kindern. Einen Sonderfall stellen Bewerber dar, die Meerbusch aus Studien- oder Berufsgründen verlassen haben und nun in ihre Heimatstadt zurückkehren möchten. Verbesserte Chancen haben außerdem Interessenten, die in Meerbusch arbeiten oder eine Sozialwohnung frei machen. Die Kriterien wiederum sind mit Punkten bewertet. Hier ein paar Beispiele: Die höchste Punktzahl 5 gibt es für Meerbuscher Bürger, zwei Punkte bringt der Arbeitsplatz in Meerbusch, für ein Kind unter 18 Jahre kommen zwei, für jedes weitere Kind drei Punkte hinzu.

Alle Exposés über die zum Verkauf stehenden Grundstücke sind ab Montag, 13. Januar, zu den üblichen Dienstzeiten im Technischen Dezernat an der Wittenberger Straße 21 in Lank ausgestellt. Hier gibt es auch die Bewerbungsunterlagen. Ansprechpartner für alle Interessenten ist Liegenschaftsfachmann, Michael Ohrner, Zimmer 110, Telefon 02150 / 916 165, E-Mail: michael.ohrner@meerbusch.de. Die ausgefüllten Bewerbungsunterlagen müssen bis 21. Februar eingereicht sein. Über die Vergabe entscheidet der Stadtrat am 27. März.