Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 01/09/2007

Im Hallenbad beginnt am Samstag wieder der Badebetrieb
 
 
 
Sonnengelb von Decke bis Sprungturm:
Kaffee und Brötchen für treue Kundschaft

Die lange Zeit des Wartens ist vorbei. Am kommenden Samstag, 13. Januar, 6.30 Uhr, geht der Badebetrieb im Städtischen Hallenbad wieder los. Das Schulschwimmen läuft ab Dienstag, 16. Januar, wieder planmäßig. Auch die Vereine haben dann nach langer Durststrecke freie Bahn. Als kleine Entschädigung gibt es am Samstag für die Besucher Kaffee, Brötchen und kleine Präsente aus dem Meerbusch-Artikel-Angebot.

Seit den Herbstferien war das Bad wegen Deckensanierungs- und Reno-vierungsarbeiten geschlossen. Jetzt zeigt sich, das die vergangenen Monate gut genutzt wurden. Die neue, sonnengelbe Hallendecke mit neuer Beleuchtung ist fertig montiert, die Baugerüste sind abgebaut. Derzeit sind die Mitarbeiter des Bades noch beim „Großreinemachen“, das Becken wird neu befüllt und das Wasser aufbereitet. Hinter den Kulissen gehen die Arbeiten allerdings auch über den Wiedereröffnungstag hinaus weiter. Unter anderem bekommt die kleine Halle mit dem Lehrschwimmbecken noch eine neue Lüftungsanlage. In den nächsten Wochen wird deshalb ein Provisorium für Luftaustausch sorgen. Kleiner Nachteil dabei: Die üblichen Wasser- und Raumtemperaturen in diesem Bereich werden während der Übergangszeit nicht ganz erreicht.

Die Duschräume im Kabinenbereich präsentieren sich im neuen „Outfit“: Farbenfrohe Fliesenmosaike verbreiten freundliche Atmosphäre, auch neue Armaturen sind montiert. Frisches Blau und warmes Sonnengelb bestimmen das Bild vom sanierten Sprungturm bis zu den Deckenpanelen, moderne Beleuchtung setzt das ganze ins rechte Licht. „Ich bin froh, dass es jetzt endlich wieder losgeht“, so Holger Wegmann, der als Sportreferent der Stadtverwaltung auch für das Management des Bades verantwortlich zeichnet. Und er ist sicher: „Den Besuchern wird das neue Gesicht des Bades ganz bestimmt gefallen.“