Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 12/17/2004

Von Bürgerbüro über Bücherei bis Hallenbad: Wann wird gearbeitet?
 
 
 
Öffnungszeiten “zwischen den Jahren”:
Diesmal keine gravierenden Änderungen

In den Dienststellen und Einrichtungen der Stadtverwaltung gibt es in diesem Jahr wegen der Lage der Feiertage um Weihnachten und Neujahr keine gravierenden Änderungen der Öffnungszeiten. Nur an Heiligabend, am ersten und zweiten Weihnachtsfeiertag sowie Silvester und Neujahr ist überall “dicht”. Von Montag, 27., bis Donnerstag, 30. Dezember, sind alle Fachbereiche besetzt. Das gilt auch für das Standesamt am Alten Kirchweg und den Bauhof an der Moerser Straße. Die Bürgerbüros sind – abgesehen von den Feiertagen selbst - wie gewohnt für die Kundschaft zur Stelle. Denn wie die Erfahrung der letzten Jahre lehrt, erledigen viele Meerbuscher gerade zwischen den Feiertagen gern Behördengänge. Postein- und Ausgang laufen “zwischen den Jahren” normal. Auch die Telefonzentrale der Stadtverwaltung ist wie gewohnt unter 916-0 erreichbar.

Auf geänderte Öffnungszeiten sollten hingegen die Besucher des Hallenbades an der Friedenstraße achten: Heiligabend sowie am ersten und zweiten Weihnachtstag herrscht Ruhe im Becken. Am Montag, 27. Dezember, ist das Bad ab 14 Uhr geöffnet. Bis einschließllich Donnerstag, 30. Dezember, herrscht normaler Badebetrieb wie immer, Silvester und Neujahr sowie am Sonntag, 2. Januar, ist das Bad geschlossen.

Lediglich in den Ausleihstellen der Stadtbücherei kehrt mit dem Weihnachtsfest länger Ruhe ein: Letzter Öffnungstag in Büderich, Osterath und Lank ist Donnerstag, der 23. Dezember. Am Montag, 2. Januar, geht der Betrieb hier normal weiter. Während der gesamten Weihnachtsferien hat die Büchereizweigstelle im Meerbusch-Gymnasium in Strümp geschlossen. Hier beginnt die Ausleihe erst wieder am Montag, 10. Januar.

Wer die ruhigen Tage ausnutzen möchte, um grundlegende Informationen rund um die Stadt und die Verwaltung einzuholen, kann auch einen Blick auf die städtische Homepage werden. Viele Fragen beantworten sich unter www.meerbusch.de schon von selbst. Alle aktuellen Meldungen gibt es auf der Startseite unter “Rathaus-Nachrichten im Überblick”, unter “ A bis Z” und in der “Volltextsuche” kann nach Stichwort recherchiert werden.