Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 02/09/2003

Kindergarten-Kids helfen Maskottchen Siggi Sauber
 
 
 
“Müllpiraten” machten reiche Beute

Die Jungs und Mädchen des Städtischen Kindergartens “Kunterbunt” haben Siggi Sauber offenbar besonders ins Herz geschlossen. Deshalb legten die Kleinen schon fünf Wochen vor dem 2. Meerbuscher Saubertag los, um dem beliebten Maskottchen der Initiative “Sauber sieht besser aus” tatkräftig zu helfen. In “schmutzabweisender Verpackung” machten sich die Kids ans Abfallsammeln. Das Erzieherinnen-Team um Leiterin Marga Reiners hatte die Kinder in schwarze Müllsäcke mit weißem Totenkopfemblem gesteckt und alle mit Einmal-Handschuhen ausgestattet - fertig war die Müllpiratenbande. Derart ausgerüstet machte es allen einen Riesenspaß, Tüten, leeren Flaschen, Getränkedosen und sonstigem Unrat in eingeteilten Revieren rund um den Kindergarten den Garaus zu machen. Am Ende konnten Kinder und Erzieher stolz Bilanz ziehen: Sechs große Säcke waren prall gefüllt. Dana Frey, Umweltfachfrau der Stadtverwaltung, nahm die “Piratenbeute” entgegen. Aber was gehört denn nun in welche Tonne? Dazu gab’s noch einen Schnellkursus in Sachen umweltgerechter Entsorgung. Dana Frey war mit ihren kleinen Schülern rundum zufrieden: “Die Kinder kennen sich oft besser aus als Erwachsene.” Anschließend kam Siggi mit seinem Saubermobil persönlich vorbei, um die Beute abzuholen.

Nach der Aktion gab’s ein gemeinsames Abendessen, anschließend durfte die Piratenbande im Kindergarten gemeinsam übernachten. Beim Saubertag am 15. März wollen die meisten Strümper Kids übrigens auch wieder mit von der Partie sein – dann aber mit Mama und Papa.