Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 03/12/2004

Anmeldeverfahren für Offene Ganztagsschule ist abgeschlossen
 
 
 
Ausgeglichenes Angebot mit zwei
Betreuungsformen steht

Das Anmeldeverfahren für die nach den Sommerferien beginnende Offene Ganztagsschule ist abgeschlossen. Das Ergebnis der Auswertung stieß in der Schulverwaltung auf positive Resonanz: An allen sechs mitwirkenden Meerbuscher Grundschulen können ab Sommer die Offene Ganztagsschule und das Betreuungsangebot “Acht bis Eins” angeboten werden. Mit von der Partie sind bekanntlich die Brüder-Grimm-Schule und die Adam-Riese-Schule in Büderich, die Martinus-Schule in Strümp sowie die Gemeinschaftsgrundschule Bovert, die Barbara-Gerretz-Schule und die Eichendorff-Schule in Osterath. Insgesamt haben sich die Eltern von 190 Kindern für die Offene Ganztagsschule entschieden. Damit können insgesamt acht Gruppen gebildet werden. Je zwei Gruppen wird es an der Martinus-Schule und an der Adam-Riese-Schule geben.

“An den Anmeldezahlen kann man ablesen, dass die Offene Ganztagsschule den Bedarf trifft und gut angenommen wird”, erklärte Bürgermeister Dieter Spindler. “Wir liegen im Rahmen des Erwarteten und sind damit auch mit unseren geplanten Baumaßnahmen in den Schulen auf dem richtigen Weg.” Positiv sei außerdem zu bewerten, dass die Meerbuscher Eltern nun je nach Bedarf zwischen zwei individuellen Betreuungsformen für ihre Kinder wählen könnten.

Ausdrücklich bedauert Spindler die im Vorfeld aufgekommene Verunsicherung bei Eltern und Schulen. Verantwortlich für die Probleme sei allein die erneute Erlassänderung des NRW-Ministeriums für Schule, Jugend und Kinder, das im Februar unerwartet umdisponierte und neben der Offenen Ganztagsschule doch auch die Betreuungsform “Acht bis Eins” für förderungswürdig erklärte. “Damit wussten manche Eltern nicht mehr, wie sie sich entscheiden sollten. Und auch wir mussten unsere Planungen wieder umkrempeln”, so Spindler. Dennoch werde die Stadt als Schulträger die Vorgaben des Landes vor Ort bestmöglich umsetzen – eine nicht immer dankbare Aufgabe.

Das Verfahren geht jetzt weiter seinen geregelten Gang: Die Schulen werden in den nächsten Tagen die ersten Aufnahmebescheide verschicken. Zum Teil liegen die ersten Einladungen zu Info-Abenden für die Eltern der angemeldeten Kinder schon bei. Gemeinsam mit dem Osterather Betreuungsverein wird die Schulverwaltung dort ausführlich informieren, wie Tagesablauf und –angebot in der Offenen Ganztagsschule aussehen werden.

Weitere Informationen gibt es auf den Internetseiten des Osterather Betreuungsvereins unter www.obv-meerbusch.de.