Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 02/25/2008

„Sauber einkaufen“: Einzelhändler setzen Zeichen am Saubertag
 
 
 
Konzertierte Aktion in den großen Stadtteilen:
„Fünf vor zwölf - Der Frühling kommt!“

Das wird eine Premiere für Meerbusch: Um exakt fünf Minuten vor zwölf greifen zum 7. Saubertag am Samstag, 8. März, auch die Einzelhändler an der Dorfstraße in Büderich, in Osterath und in Lank-Latum zu Besen und Kehrschaufel. Dann wird zeitgleich vor den Geschäftstüren gefegt. Titel der konzertierten Aktion: „Fünf vor zwölf: Der Frühling kommt – Sauber einkaufen in Meerbusch“.

Schriftlich ermuntert Bürgermeister Dieter Spindler in diesen Tagen alle Mitglieder der Werbegemeinschaften zum Mitmachen: „Ich möchte Sie heute als Mitstreiter gewinnen, als Mitstreiter für eine saubere Stadt.“ Gerade die Einzelhändler dürften nicht fehlen, wenn sich am Saubertag wieder annähernd tausend Meerbuscher ins Zeug legen, um ihre Stadt auf Vordermann zu bringen. Alle Geschäftsleute, die Farbe bekennen und sich beteiligen, erhalten aus dem Rathaus ein Türschild mit Maskottchen Siggi Sauber und der Aufschrift „Wir machen mit!“.

„Wir wissen, dass gerade die Geschäftsleute am Samstagvormittag viel zu tun haben. Deshalb haben wir die Blitzaktion in Abstimmung mit den Vorständen der Werbegemeinschaften auf fünf Minuten konzentriert – Zeit, die jeder investieren kann“, erklärt Stadtsprecher Michael Gorgs. Mehr Aufwand sei aber auch in den meisten Fällen nicht nötig, um Wirkung zu erzielen und etwas fürs Image zu tun. Denn so sende jeder Einzelhändler auch ein positives Signal an die Kunden: „Bei uns kaufen Sie in gepflegtem Ambiente ein, und dafür sorgen wir alle mit“.

„Pappbecher, Brötchentüten oder Zigarettenkippen vor dem Schaufenster sind in der Tat keine gute Visitenkarte fürs Geschäft“, sagt auch Dorothee Winden-Hieronimus, Chefin des Werberings „Wir in Osterath“. Stattdessen könne jeder schon mit ein paar Handgriffen für ein sauberes Bild zu sorgen. Gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen Markus Sieger aus Lank-Latum und Christoph Koch aus Büderich (Foto) will sie bis zum Saubertag die Mitgliederschaft zum Mitmachen animieren. Auch die Stadt hat seit dem Start der Initiative „Sauber sieht besser aus!“ im Jahr 2001 ihrer Bemühungen um Sauberkeit verstärkt und unter anderem die Reinigungsrhythmen in den Fußgängerzonen verkürzt. „Trotzdem kommen wir ohne das Mitverantwortungsgefühl der Geschäftsleute nicht aus“, meint Bürgermeister Dieter Spindler. Wenn jeder auf sein direktes Umfeld achte, sei das nur gut fürs Image.

Jetzt sind alle gespannt auf den 8. März. Um fünf vor zwölf soll der Frühling Einzug halten. Geschäftsleute, die nicht in den Werbegemeinschaften organisiert sind und am 8. März mitmachen möchten, können sich unter der Telefonnummer 916-413 oder unter der Mail-Adresse service@meerbusch.de im Rathaus melden. Sie bekommen Ihr Türschild umgehend zugeschickt.