Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 01/30/2004

Nächster Pflanztag im Bürgerwäldchen am Samstag, 20. März
 
 
 
Jetzt wieder günstige Sonderpreise:
Der 300. Baumspender gewinnt

Wer in diesem Frühjahr einen Baum fürs Meerbuscher Bürgerwäldchen spenden möchte, sollte schnell zugreifen. Die Stadt Meerbusch bietet die Obstbäume einmal mehr zum Sonderpreis von 52 Euro an. Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume, Walnuss – 275 Exemplare haben Meerbuscher Bürger seit 1998 auf dem Areal nahe dem Lanker Wasserwerk gepflanzt. Weitere 30 stehen jetzt zum Verkauf. Der Gag diesmal: Der 300. Baumspender bekommt sein Exemplar geschenkt. Die Kosten übernimmt der Umweltförderverein Meerbusch.

Seinen ganz persönlichen Ereignisbaum kann jeder spenden, Anlässe gibt es reichlich. Ob Geburt des Kindes oder Enkelkindes, ob Hochzeit, Jubiläum, Firmengründung, Taufe, Kommunion oder Konfirmation - einen Baum zu pflanzen lohnt sich immer. Jedes Exemplar ist nicht nur ökologisch wertvoll, sondern auch eine schöne Erinnerung an ein freudiges Ereignis in Familie oder Berufsleben.

Überweisungsbelege für Baumspenden gibt es in allen Bürgerbüros, beim Standesamt in Büderich, bei den städtischen Umweltfachleuten im Technischen Dezernat in Lank oder über den Umweltförderverein. Die Spendenerklärung kann jetzt auch auf der Homepage der Stadt www.meerbusch.de im Internet heruntergeladen werden. Das Formular findet sich in der Dienstleistungsdatenbank der Stadtverwaltung unter dem Stichwort “Bürgerwäldchen”.

Alle Spender werden dann wie immer zur offiziellen Pflanzaktion am Samstag, 20. März, 11 Uhr, zum Glas Sekt eingeladen. Dazu gibt’s eine persönliche Urkunde vom Bürgermeister.

Alles Wissenswerte über das Bürgerwäldchen ist außerdem über das Umwelttelefon der Stadt unter 916-191 zu erfahren.