Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 01/23/2006

Meerbusch lädt ein zum Regionalwettbewerb “Jugend musiziert”
 
 
 
Konzentriertes Spiel um Punkte:
184 junge Musiker stellen sich den Juroren


Es ist wieder so weit: Im ganzen Land beginnt am Wochenende des 28. und 29. Januar der Wettbewerb “Jugend musiziert 2006” unter Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler. In bundesweit mehr als 140 Regionalwettbewerben qualifizieren sich die bestbewerteten Musiker für die nächste Entscheidung auf Landesebene, die im März ansteht. Die Kür bildet schließlich der Wettbewerb auf Bundesebene.

Das Besondere diesmal: Austragungsort für die Region Neuss ist die Stadt Meerbusch, die Städtische Musikschule kümmert sich um Organisation und Ausrichtung. “Der Zuspruch ist wie immer sehr groß”, freut sich Wolfgang Richter, der den Ablauf der Wettbewerbe in der Musikschule vorbereitet. So laufen am Kaustinenweg in Strümp derzeit die Drucker heiß: Teilnehmerlisten mit allen Wertungsstücken, Urkunden und Ablaufpläne müssen zu Papier gebracht werden.

184 Kinder und Jugendliche werden sich in 127 Einzelwertungen dem Urteil der Fachjuroren stellen. Meerbuscher Schauplätze des Geschehens sind das Forum Wasserturm und die Teloy-Mühle in Lank-Latum sowie die Realschule an der Görresstraße 6 in Osterath. Hinzu kommen Ausrichtungsorte in Neuss und Korschenbroich. Alle Vorspiele sind öffentlich, Zuhörer sind herzlich willkommen.

Das Forum Wasserturm an der Rheinstraße 10 in Lank-Latum wird auch Schauplatz des Abschlusskonzertes am Sonntag, 18 Uhr, sein. Bürgermeister Dieter Spindler wird im Rahmen des Konzerts die Wertungsurkunden an die Teilnehmer verleihen.