Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 01/04/2004

Tonnen und ausgediente Tannenbäume rechtzeitig rausstellen
 
 
 
Blick in den Umweltkalender schafft Klarheit:
Neue Abfuhrterminein allen Stadtteilen
(siehe auch Link auf der Startseite)

In Strümp und Lank-Latum standen an diesem Montag (5. Januar) doch noch hier und da volle Abfalltonnen am Straßenrand. “Leider ist die Umstellung der Abfuhrtermine offenbar noch nicht überall bekannt”, so Detlef Horn vom Umweltamt. Ein Blick in den Umweltkalender, den alle Haushalte vor Weihnachten erhalten haben, hilft beim Umdenken: Die Graue Tonne wird in Strümp und Lank-Latum erst am Freitag (9. Januar)geleert. Deswegen dürfen bei dieser Leerung ausnahmsweise auch nichtamtliche Säcke dazu gestellt werden - allerdings keine “Gelben Säcke”.

Änderungen gibt es auch für die anderen Stadtteile. Bereits am Mittwoch dieser Woche (7. Januar 2004) erfolgt die erste Leerung der Grauen Tonnen in Osterath, Büderich, Ossum-Bösinghoven und den Rheingemeinden. Erst in der nächsten Woche wird die Biotonne geleert - und zwar am Mittwoch (14. Januar) in allen Stadtteilen. Die nächsten Leerungen erfolgen dann, von diesen Terminen ausgehend, alle zwei Wochen.

Gelbe Tonnen: Jetzt alle zwei Wochen

In Meerbusch fällt es jetzt noch leichter, Verpackungen getrennt zu entsorgen: Beginnend in dieser Woche, erfolgt die Leerung der Gelben Tonnen bzw. Gelben Säcke alle 2 Wochen. Mit der Verdoppelung des Abfuhrrhythmus wurde es allerdings erforderlich, auch hier die Abfuhrtage zu ändern. Die erste “Gelbe Abfuhr” dieses Jahres findet in Büderich am Donnerstag (8. Januar) statt, in allen anderen Stadtteilen am Dienstag (6. Januar). Die nächsten Termine folgen im 2-Wochen-Abstand.

Abfuhr der Weihnachtsbäume

Die ausgedienten Weihnachtsbäume sammelt die Firma Gerke in der kommenden Woche vom Straßenrand auf: In Ossum-Bösinghoven und den Rheingemeinden am Montag (12. Januar), in Büderich am Dienstag (13. Januar), in Lank-Latum am Mittwoch (14. Januar), in Osterath am Donnerstag (15. Januar), in Strümp am Freitag (16. Januar).