Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 10/22/2003

Auf dem Schütz-Platz wird jetzt nach neuem System geparkt
 
 
 
40 zusätzliche Stellplätze und vier
neue Zeitzonen für flexibleres Parken

Im hinteren Teil des Dr.-Franz-Schütz-Platzes stehen den Autofahrern ab sofort 40 zusätzliche Stellplätze zur Verfügung. Zeitgleich trat für den gesamten Platz eine neue Parkscheibenregelung mit vier neuen Parkzonen in Kraft. Den entsprechenden Beschluss hat der Ausschuss für Straßen und Kanäle in seiner jüngsten Sitzung gefasst. Hintergrund: Die Neugestaltung des Schütz-Platzes mit einem Geschäfts- und Verwaltungsgebäude, das für weitere Stellplätze in der Tiefgarage gesorgt hätte, ist um mindestens zwei Jahre verschoben.

Insbesondere an den Markttagen werden inzwischen die Parkplätze knapp. Ziel der neuen Parkscheibenregelung ist es, möglichst vielen Autofahrern kurzes Parken für Erledigungen und Einkäufe zu ermöglichen. Gleichzeitig aber sollen auch Dauerparker zu ihrem Recht kommen - zum Beispiel solche, die im Büdericher Ortskern arbeiten.

Im vorderen Teil des Platzes zur Dorfstraße hin gibt es jetzt 50 Stellplätze mit einer Höchstparkdauer von einer Stunde. Im mittleren Teil darf auf 45 Stellplätzen zwei Stunden geparkt werden. In der Zone dahinter – hier gab es bislang keine Zeitbegrenzung - können 65 Autos nun jeweils drei Stunden ohne “Knöllchengefahr” stehen. Das Halteverbot an den Markttagen bleibt selbstverständlich erhalten. Grundsätzlich wichtig: Die Parkscheibe gehört in den ersten drei Zonen immer unter die Windschutzscheibe. Die Parkscheibenregelung gilt hauptsächlich dann, wenn im Umfeld des Schütz-Platzes reger Betrieb herrscht – also montags bis freitags von 8 bis 19 Uhr sowie samstags von 6 bis 14 Uhr. Dauerparker finden jetzt unter anderem im bisher gesperrten Bereich zur Büdericher Allee hin 73 Abstellmöglichkeiten für ihren fahrbaren Untersatz.

Die neue Regelung soll gerade mit Blick auf das beginnende Weihnachtsgeschäft im Ortskern Entlastung bringen. In der Einführungsphase werden die Verkehrsüberwacher der Stadt auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz keine Protokolle schreiben. Wer die Parkzeit überschreitet, bekommt statt dessen eine Info-Karte mit allem Wissenswerten über die neuen Parkregeln hinter die Windschutzscheibe geklemmt. Die neuen Schilder werden in den nächsten Tagen nach und nach aufgestellt.