Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 03/03/2005

Meerbusch überzeugte beim Landesentscheid “Jugend musiziert”
 
 
 
Saxophon-Quartett darf die Musikschule
beim Bundeswettbewerb vertreten

Fünf Wochen nach dem Regionalwettbewerb “Jugend musiziert” in Neuss haben die jungen Musikerinnen und Musiker der Stadtischen Musikschule beim Landesentscheid in Münster erneut für erfreuliche Ergebnisse – und das unter erneut strengeren Bewertungskriterien. Mehr als 1.100 Kinder und Jugendliche aus ganz Nordrhein-Westfalen hatten den Ausrichtern eine Rekordtteilnahme beschert. Die Nachwuchsmusiker im Alter von zehn bis 21 Jahren hatten sich in 24 regionalen Wettbewerben für das landesweite Finale qualifiziert.

Für die beste Meerbuscher Platzierung “Erster Preis mit hervorragendem Erfolg” sorgte diesmal das Saxophon-Quintett der Musikschule in der Altersgruppe der 17- bis 18-Jährigen: Für Malte Vetterlein, Alexander Nowroth, Amely Preuthen und Viola Boddin geht der Weg zur Spitze weiter. Sie vertreten Meerbusch beim 42. Bundeswettbewerb “Jugend musiziert” in Nürnberg, Erlangen und Fürth. Insgesamt waren die Saxophonisten diesmal die erfolgreichste Meerbuscher Musikerzunft: Neben dem ersten ging ein zweiter Preis “mit sehr gutem Erfolg” an das Duo Oriana Krämer und Maximilian Koch. In der Altersgruppe “12 bis 13 Jahre” heimste zudem das Sax-Trio Jonathan Weyel, Helge Zöllner und Dirk Verkühlen einen dritten Preis ein, dazu gab‘s das Prädikat “mit gutem Erfolg” für die Schützlinge von Martin Hilner.

Sie verpasste die Qualifikation für den Bundeswettbewerb nur um zwei Punkte, aber mit einem ersten Preis und “hervorragendem Erfolg” machte die Klaviersolistin Alica Müller in der Klasse der Zehn- bis Elfjährigen auf der Münsteraner Bühne von sich reden. Vi-Franziska Cao Quyn, ebenfalls Klavier, erreichte 20 Punkte und den dritten Preis.

Die Cellisten Niclas Rosenfeld und Lucas Rübsam, die schon beim Abschlusskonzert des Regionalwettbewerbs im Neusser Zeughaus mit ihrem pfiffigen Vortrag aufgefallen waren, nahmen diesmal einen dritten Preis “mit gutem Erfolg” mit nach Meerbusch. Den Kreis der Landeswettbewerbsteilnehmer schließt das Streicher-Ensemble der Städtischen Musikschule in der Gruppe der 12-bis 13-Jährigen: Lara Rosenfeld, Anna Hanisch, Charlotte Quack und Heike Hackbusch erhielten 16 Punkte und ebenfalls das Prädikat “gut”. Die Mädchen lernen bei Wolfgang Richter.