Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 08/05/2004

Fernseh-Programmtip für Montag, 9. August, 16.15, WDR 3
 
 
 
Meerbusch im ultimativen “Städtecheck”

Meerbusch im Städtetest: – am kommenden Montag, 9. August, kommen die Ergebnisse knallhart auf den Tisch oder genauer gesagt auf den Bildschirm. Um 16.15 Uhr beginnt im dritten WDR-Fernsehprogramm die Sendung “daheim & unterwegs”. Zweimal sechs Minuten Sendezeit gehören Meerbusch. Am 19. Juli war WDR-Reporterin Claudia Becker gemeinsam mit ihrem Kamerateam und Stadtpressesprecher Michael Gorgs kreuz und quer durch die Stadt gedüst, um Meerbusch im “daheim & unterwegs”-Städtecheck unter die Lupe zu nehmen.

Bis Anfang September werden insgesamt 15 Städte und Gemeinden in NRW auf ihre “Alltagstauglichkeit" getestet. Jedem der 15 Buchstaben in "daheim & unterwegs" haben die Initiatoren einen Ortsnamen zugeordnet. Untersucht werden die Städte und Gemeinden nach zehn Kriterien: Von A wie Atmosphäre über B wie Bürgermeister, D wie Dreck, bis hin zu R wie Rathaus, S wie Sommerfrische oder T wie Tourismus. Für die einzelnen Kriterien werden bis zu fünf Sterne vergeben.

Aber Vorsicht: Der WDR-Städte-Check ist weder “Spiel ohne Grenzen” noch Stiftung Warentest. Viel schlimmer: Der Städte-Check ist zu 100 Prozent subjektiv und voller Überraschungen. Dennoch sollen die zehn Kriterien dafür sorgen, dass es eine Vergleichbarkeit gibt. Das trifft den jeweiligen Bürgermeister genauso wie den ganz normalen Einwohner. Ganz bierernst ging’s bei der Wertungstour durch Meerbusch freilich nicht zu. So rundeten auch Stippvisiten auf dem Campingplatz in Langst-Kierst, im Streichelzoo “Arche Noah” oder auch bei Helmi Spies Original-Kiosk aus dem Jahr 1951 in Büderich rundeten die Eindrücke ab.

Nach insgesamt fünf Wochen wird der WDR die Siegerstadt am 3. September in einer gesonderten Reportage würdigen.