Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 06/30/2005

Letzte Vorbereitungen für Niederrheinischen Radwandertag laufen
 
 
 
Mit Farbeimer und Quast :
ADFC-Helfer markieren die Routen

Wie in den 64 übrigen Teilnehmerkommunen zwischen Rhein und Maas laufen auch in Meerbusch die letzten Vorbereitungen für den 14. Niederrheinischen Radwandertag am Sonntag. Jetzt sind die Helfer des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) unterwegs, um im Stadtgebiet die Fahrstrecken zu markieren.

Mit Farbeimer, Rolle und Quast kennt sich Friedel Lütte vom ADFC Meerbusch bestens aus. Seit Jahren pinselt der Büdericher vor dem ersten Juli-Wochenende unbeirrt die Richtungspfeile für die Meerbuscher Routen auf den Asphalt – mit wasserlöslicher Wandfarbe versteht sich. “Das ist im Straßenverkehr nicht immer ganz einfach”, sagt Lütte. Nicht selten düsten ihm ungeduldige Autofahrer frech über die frisch gemalten weißen Pfeile.

Vor dem Rathaus an der Dorfstraße ging alles glatt. Hier prangt jetzt der große Schriftzug “START” auf der Fahrbahn. Von hier wird Bürgermeister Dieter Spindler um Punkt 10 Uhr mit Pistolenschuss die ersten Radwanderer auf die Reise schicken. Aus der Mitte Büderichs führt die 47 Kilometer lange Tour Nummer 62 über den Niederdonk und die Neusserfurth zunächst zum Radsportzentrum Büttgen. Von dort geht’s weiter über Vorst, Kaarst, Willich und Osterath durch den Meererbuscher Wald zurück nach Büderich.

Die zweite an Meerbusch angeschlossene Route Nummer 31 erfordert schon mehr Fitness im Sattel. Die 62,5 Kilometer lange Strecke führt vom Rathaus Büderich zunächst über Lörick und Niederkassel am Rhein entlang bis zum Neusser Hafen. Von dort schlägt die Route einen weiten Bogen in den Neusser Süden über Gnadental, Weckhoven, Hoisten in die Erftauen. Über Grefrath wird dann zum Radsportzentrum Büttgen geradelt. Hier beginnt dann der Heimweg nach Büderich.

Wer keine Ambitionen hat, sich am Sonntag im Sattel zu beweisen, kann es sich am Start- und Zielpunkt beim Rathausgartenfest gut gehen lassen. Das bunte Biergartenprogramm mit viel Musik und Tanz läuft von 11 bis 18 Uhr.