Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 03/18/2003

Startschuss für den Erweiterungsbau der Eichendorff-Schule
 
 
 
Grundschüler dürfen sich auf neue Klassenräume freuen

Knapp ein Jahr ist es nun her, dass bei Renovierungsarbeiten in den 36 Jahre alten Pavillons der Eichendorff-Schule erhebliche Feuchtigkeitsschäden im Fußboden entdeckt wurden. Die Diagnose der Materialproben war eindeutig: Hausschwammbefall. An der Konsequenz gab’s nichts zu deuteln: Abriss und Neubau. Seitdem sind die betroffenen Klassen in Räumen der Realschule gleich nebenan untergebracht. Jetzt ist Besserung in Sicht. Am Donnerstag, 20. März 2003, 16 Uhr, werden Bürgermeister Dieter Spindler und der Technische Beigoerdnete Michal Nowack auf dem Schulgelände an der Görresstraße 4 in Osterath symbolisch den Ersten Spatenstich für den Erweiterungsbau der Grundschule setzen.

In dem neuen Massivbau entstehen unter anderem vier Klassenräume, zwei Gruppenräume, zwei Nebenräume sowie ein Werkraum im Kellergeschoss. Das Gebäude ist behindertengerecht mit Aufzug ausgerüstet.
Das Schulhaus wird rund 1,25 Mio. Euro kosten und soll zum neuen Schuljahr im September bezugsfertig sein.