Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 12/14/2004

Flughafen Düsseldorf beantragt weiteren Ausbau der Kapazitäten
 
 
 
Unterlagen sind in drei Dienststellen
der Stadtverwaltung für die Bürger ausgelegt

In drei Dienststellen der Stadtverwaltung sind jetzt die Antragsunterlagen des Flughafens Düsseldorf auf weitere Kapazitätserweiterung öffentlich ausgelegt. Die Flughafen GmbH hatte Mitte Oktober beantragt, die Zahl der Flugbewegungen künftig auf bis zu 45 in der Stunde auszuweiten. Im Zuge eines umfangreichen Genehmigungsverfahrens haben nun betroffene Anwohner Gelegenheit, Einwände zu erheben. Genehmigungsbehörde ist die Bezirksregierung in Düsseldorf. Bürgermeister Dieter Spindler hatte die neuerlichen Expansionspläne des Flughafens schon nach erstem Bekanntwerden im Juni dieses Jahres als für Meerbusch völlig inakzeptabel abgelehnt.

Die Antragsunterlagen sind während der Dienstzeiten montags bis donnerstags von 8 bis 16 und freitags von 8 bis 13 Uhr in folgenden Dienststellen einzusehen: Zentrale Dienste, Büderich, Moerser Straße 28 (Raum 18); Sozialverwaltung Bommershöfer Weg 2-8, Osterath (Raum 219) und Verwaltungsgebäude Gonellastraße 32-34 in Lank-Latum (Raum 203). An der Gonellastraße kann man sich die Hintergründe des Verfahrens auch vom Fachmann erklären lassen: Ansprechpartner ab Freitag, 17. Dezember, ist Detlev Horn vom Produktbereich Umwelt der Stadtverwaltung, Telefon 02150 / 916-273.

Schriftliche Einwendungen sind zu senden an die

Bezirksregierung Düsseldorf
Dezernat 59
Postfach 300865
40408 Düsseldorf