Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 04/27/2006

Wieder turbulenter Anmeldetag für die Stadtranderholung
 
 
 
Auftakt in Lank bleibt der Renner:
Ausgebucht trotz “Wurm” im Telefon

Im Handumdrehn waren schon am frühen Morgen des anmeldetages die 180 Plätze für die Stadtranderholung in den ersten beiden Sommerferienwochen in Lank-Latum vergeben. Ab 7.30 Uhr klingelten im städtischen Jugendamt am Bommershöfer Weg in Osterath pausenlos die Telefone. Große Aufregung nach einer knappen Viertelstunde: Die am Vortrag von einem Telekommunikationsunternehmen eigens auf mehrere Apparate geschaltete Leitung brach zusammen. Dumm: Die Anrufer hörten am anderen Ende der Leitung ein Freizeichen, im Jugendamt klingelte es auch, aber sprechen konnte man nicht miteinander. Sicherheitshalber wurde über das Lokalradio Ne-WS 89.4 eine Meldung an die Eltern verbreitet: "Sorry, die Technik!" Aufatmen nach gut 45 Minuten: Die Leitungen waren wieder frei, bis 10 Uhr waren alle Anrufe abgewickelt und über hundert Entschuldigungen ausgesprochen.

Wer sein Kind im Alter von acht bs zwölf Jahren noch für die zweite Runde der Stadtranderholung in den letzten beiden Ferienwochen vom 24. Juli bis 4. August in Büderich anmelden möchte, hat übrigens noch gute Karten. Hier sind noch Plätze frei. Unter dem Motto “Meerbuscher Kinder im (Fuß-)Ballfieber” werden die Kinder Trikots entwerfen, neue Ballspiele erlernen und sich in verschiedensten sportlichen Wettkämpfen messen. Dazu gibt es die bewährten Spiel- und Bastelangebote. Ort des Geschehens hier ist wie in den Vorjahren das Areal zwischen Mauritius- und Brüder-Grimm-Schule.

Anmeldungen für Büderich nimmt das Jugendamt auch weiter unter der Telefonnummer 02159 / 916-533 oder per E-Mail unter sabine.knechten@meerbusch.de entgegen.