Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 03/21/2003

Stadt, Kulturkreis und Verein "Wasserturm" machten's möglich: Rod Mason erstmals in Meerbusch
 
 
 
Jazz-Klassiker: Rod Mason & His Hot Five
gastieren erstmals in Meerbusch

Er gilt als Europas führender Trompeter und Cornettist im Stile Louis Armstrongs und als Vertreter des authentischen, traditionellen Jazz. Sein Name ist ein Begriff für Jazzfreunde im In- und Ausland. In 30 Jahren Musikgeschäft nahm er 45 Langspielplatten und sieben CDs auf, absolvierte zahllose Auftritte in Funk und Fernsehen. Die Rede ist von Rod Mason.

Am Samstag, 5. April, 20 Uhr, ist Mason mit seinen “Hot Five” im Forum Wasserturm an der Rheinstraße 10 in Meerbusch zu Gast – zum ersten Mal übrigens. Das wiederum ist verwunderlich, denn Rod Mason reist mit seiner Band zwar laufend um die halbe Welt, wohnt aber seit fast 20 Jahren in der Nachbarstadt Kaarst. Durch Privatkontakte in Rathaus gelang es, den brillianten Musiker, Sänger und Entertainer für die Wasserturm-Bühne zu verpflichten. Stadt, Verein Wasserturm und Kulturkreis zeichnen gemeinsam für das Konzert verantwortlich.

1960 gründete der Brite die “Monty Sunshine Jazzband” mit, zehn Jahre später prägte sein Cornett den Sound von “Mr. Acker Bilk‘s Paramount Jazzband”, 1980 schließlich wechselte er zur legendären Dutch Swing College Band. Mit den “Hot Five” kam er 1985 zur ersten eigenen Formation, die sich ganz dem Jazz-Sound der “Roaring Twenties” verschrieben hat. 1988 kam gar eine eigene Bigband, das “Savannah-Orchestra”, hinzu. Louis Armstrong war und ist Masons großes musikalisches Vorbild, das erste Zusammentreffen auf einem Konzert von “Old Satchmo” 1957 in England war für den Autodidakten Mason ein Schlüsselerlebnis. Seitdem hat er sich ganz Armstrongs Stil verschrieben und gilt als “Satchmos” bester Interpret.

Karten für das Konzert von Rod Mason und seinen “Hot Five” zum Preis von zehn Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf unter den Hotlines 02150 / 36 97 und 02159 / 96 54 19. An der Abendkasse im Wasserturm kosten die Tickets zwölf Euro.