Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 02/02/2006

Fachtagung und Theaterstück "Click it!" in der Realschule
 
 
 
“Alles Net(t) im Chat?”: Chancen und
Risiken für Kinder beim Chatten im Internet

Präventionstheater “Zartbitter” zeigt das Stück “Click it”

“Alles Net(t) im Chat?: Chancen und Risiken für Kinder beim Chatten im Internet” – Das ist der Titel einer Fachtagung des “Netzwerks gegen Sexuellen Missbrauch im Rheinkreis Neuss”, die am Dienstag, 7. Februar, 14 Uhr in der Aula der Städtischen Realschule an der Görresstraße 6 in Meerbusch-Osterath beginnt. Über 100 Teilnehmer - unter ihnen Vertreter von Stadt und Kriminalpolizei sowie Medienpädagogen, Internetfachleute und Psychologen - sind angemeldet. Bürgermeister Dieter Spindler wird die Tagung eröffnen.

Um 18 Uhr beginnt dann mit dem Stück “Click it”, gespielt vom Kölner Präventionstheater “Zartbitter”, der öffentliche Teil des Tagungsprogramms. Im Mittelpunkt des Stückes (Eintrittspreis für Erwachsene fünf, für Jugendliche drei Euro) stehen die Risiken, die mit der Nutzung von Jugend-Chatforen im Internet verbunden sind. “Einerseits droht den jungen Nutzern der Verlust realer Kontakte und die Flucht in eine virtuelle Welt, andererseits häufen sich die Meldungen über Pädosexuelle, die über den Chatroom Kontakte zu Minderjährigen knüpfen”, heißt es im Infoblatt zur Tagung.

Temporeich und spannend mit Chat- und Videosequenzen spiegelt „click it!“ die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen wieder und berücksichtigt deren Hör- und Sehgewohnheiten, ohne sich an eine Jugendkultur anzubiedern. Dass Präventionstheaterstücke von "Zartbitter" immer auch große Comedy-Anteile aufweisen und alles andere als langweilige, pädagogische Lehrstücke sind, versteht sich von selbst.

Marika Quadflieg-Krause von der Städtischen Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern in Meerbusch und Sabine Rosenthal-Aussem vom Kommissariat Vorbeuge der Kreispolizeibehörde Neuss sehen im Problemfeld "Kinder und Chat" dringenden Aufklärungs- und Handlungsbedarf. Insbesondere gelte es, die Medienkompetenz der Eltern zu verbessern. "Viele Mütter und Väter wissen überhaupt nicht, auf welchen Seiten ihre Kinder sich im Internet tummeln und ebenso viele wissen gar nicht, was ein Chatroom ist und wie er funktioniert", befürchtet die Polizeibeamtin. Deshalb sei es dringend erforderlich, das Thema "Medienkonsum" in den Familien zum Gesprächsgegenstand zu machen. Das Theaterstück "Click it!" bietet dafür gleichen reihenweise neue Ansätze.