Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 07/23/2004

Lanker landeten den Hauptgewinn beim 13. Radwandertag
 
 
 
Sechs Kabarett-Highlights für die Eltern
und “sturmfreie Bude” für die Töchter

Über eines müssen sich Regine und Martin Behrendt aus Lank-Latum zwischen September und Januar keinen Kopf mehr zerbrechen: Die Frage “Was machen wir eigentlich am Mittwoch Abend?” ist zumindest in sechs Fällen beantwortet. Dann nämlich werden die beiden punkt 20 Uhr ganz gespannt im Forum Wasserturm Platz nehmen und warten, bis sich der Vorhang zu einem neuen Highlight der Meerbuscher Kleinkunst- und Kabarett-Tage öffnet - gewissermaßen als Ehrengäste. Wie das kommt? Die Behrendts wurden bei der großen Verlosung unter den Teilnehmern des 13. Niederrheinischen Radwandertages am 4. Juli in Langst-Kierst als Hauptgewinner gezogen. Gemeinsam mit den Töchtern Anne (9) und Maike (12) hatten sie wacker die 50 Kilometer lange Route Meerbusch-Neuss-Kaarst-Meerbusch abgeradelt. Jetzt gab’s im Rathaus aus der Hand von Bürgermeister Dieter Spindler die Ticket-Abos fürs Forum Wasserturm.

“Das trifft sich gut”, freute sich Vater Martin Behrendt. “Wir wohnen nämlich gleich nebenan.” Den Preis hat sich die Radlerfamilie ehrlich verdient: Nach rund dreieinhalbstündiger Fahrt – Pausen eingerechnet – hatte das Quartett komplett wieder Langst-Kierst erreicht, um am “Meerbusch-Stand” der Stadt ihre Stempelkarten in die Losbox zu werfen. Als Glücksgöttin Fortuna den Lankern kurz nach 17 Uhr den Hauptgewinn im Gesamtwert von 120 Euro bescherte, war die Familie schon müde und zufrieden wieder zu Hause. So gab’s die Tickets jetzt beim Bürgermeister persönlich. Anne und Maike gingen ebenfalls nicht leer aus: Für sie gab’s Schreibblocks, Kulis, Kappen und Meerbusch-Schlüsselbänder als “Trost”. Über eine Tatsache dürften sich die beiden Mädels jedoch noch mehr gefreut haben: Auf sie warten nun immherin sechs heitere Abende mit “sturmfreier Bude”.