Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 12/14/2004

Umweltkalender 2005 geht jetzt an alle Haushalte
 
 
 
Alle wichtigen Abfuhrtermine
und ein praktisches “Abfall-ABC”

Der neue Umweltkalender der Stadt ist fertig und wird jetzt an alle Haushalte verteilt. Wer kein Exemplar im Briefkasten hat, kann unter der kostenlosen Service-Nummer des Entsorgungsunternehmens Gerke 0800 / 004 13 72 eines anfordern.

Pauline Merzenich von der Grundschule Bovert kann besonders stolz sein, wenn der Kalender eintriff. Ihr Gemälde ziert in diesem Jahr das Titelblatt. “Umwelt ist cool”, meint der braune Teddy, den die Zehnjährige mit Wasserfarben zu Papier gebracht hat. Über 900 Kinder – das war absoluter Rekord – hatten diesmal im Rahmen des Umweltmalwettbewerbs der Stadt Meerbusch Bilder geliefert. 13 wurden ausgewählt und werden ab Januar in Meerbuscher Küchen zwischen Gewürzbrett und Kaffeemaschine an alle Abfuhrtermine erinnern.

“Die Information, wann welche Tonne vor der Tür stehen muss, ist für die meisten Bürger nach wie vor die wichtigste”, sagt Heiko Bechert, der als Fachbereichsleiter in der Stadtverwaltung für Umweltfragen zuständig ist. Dazu gibt es offenbar immer noch Informationsbedarf über die Frage, was in welche Tonne gehört. So finde sich bei der Sortierung von Abfällen aus der gelben Wertstofftonne immerhin 40 Prozent Restabfall auf den Föließbändern. Das war für Becherts Mitarbeiter Detlef Horn und Dana Frey Grund genug, zusätzlich zum Kalendarium wieder etliche Fakten, praktische Tipps und ein nützliches “Abfall-ABC” zusammenzustellen. Dazu gibt‘s Antworten auf häufige Bürgerfragen: Warum ist meine Tonne nicht geleert worden? Gartenabfälle – darf ich die verbrennen? oder Warum dauert die Beseitigung von wildem Abfdall manchmal so lange?

Möglich wurde der Druck des Umweltkalenders in seiner inzwischen recht aufwändigen Form durch die Mithilfe von Sponsoren. Die Volksbank und die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch finanzieren das Projekt komplett.