Artikel aus den Rathaus-Nachrichten......
Artikel vom: 03/25/2005

Übers Internet zum Wunschgrundstück - Exposés zum Download
 
 
 
Aktuelle Bauland-Infos für “Surfer”
von Schiefelberg bis Strümper Busch

Wer in Meerbusch ein städtisches Baugrundstück sucht, kann jetzt auch auf der Homepage der Stadt unter www.meerbusch.de fündig werden. Nach den Gewerbegrundstücken und Immobilienangeboten für Unternehmen, die über die Seiten der Wirtschaftsförderung abrufbar sind, bietet der Fachbereich Planen und Bauen nun auch Wohnbaugrundstücke aus städtischem Eigentum für Investoren und Selbstnutzer zum Kauf an. Dahinter steckt eine laufend aktualisierte Datenbank, die zu jedem Bauareal ein ausführliches Exposé mit Übersichtskarte, Lageskizze, Grundstücksmaßen, Kaufpreis sowie Hinweise zu allen planungsrechtlichen Fragen bereithält.

Im Moment ist die Palette allerdings noch überschaubar. Das Grundstücksangebot für Investoren konzentriert sich derzeit vor allem auf das Neubaugebiet “Strümper Busch” zwischen Strümp und Bovert, für Selbstnutzer gibt es Am Schiefelberg in Osterath und im Kierster Feld in Lank noch Bauland “online”. Ab April werden die ersten 28 Grundstücke für private Bauherren im Strümper Busch vermarktungsreif und damit auch online zu finden sein. Darüber hinaus findet der designierte Häuslebauer unter “meerbusch.de” praktische Links zum Meerbuscher Stadtrecht oder zur Datenbank für gutachterlich ermittelte Baulandrichtwerte “boris.nrw”.

Die Recherche im Internet ersetzt freilich kein persönliches Gespräch mit Fachmann oder Fachfrau. Deshalb leitet die Grundstücksdatenbank der Stadt den Interessenten auch zu den jeweils zuständigen Mitarbeitern in der Grundstücksabteilung, Jürgen Gatzlik, Michael Ohrner und Doris Schröter. “Das Internet ist für uns ein Vermarktungsinstrument von mehreren, in erster Linie aber wollten wir den Service für Bauinteressenten verbessern”, sagt Jürgen Gatzlik. Vor den Beratungsgesprächen seien damit schon viele offene Fragen geklärt.